LIBANON

Beirut, die Hauptstadt des Libanons – das ehemalige Paris des Ostens. Durch die politischen Entwicklungen der letzten Jahre mussten viele Menschen und vor allem Kinder aus verschiedensten Nationen und Religionen fliehen, endeten in Beirut und leben nun in großer Armut. Oft müssen Kinder schnell erwachsen werden und Verantwortung für eine ganze Familie übernehmen, der sie noch gar nicht gewachsen sind. Durch diese Umbrüche geht vor allem der Aspekt der Bildung verloren, da die Kinder oft monatelang, wenn nicht Jahre unterwegs sind.
Die Nazarene Evangelical School of Beirut bietet daher Flüchtlingskindern eine Möglichkeit, in Klassen zusammen mit libanesischen Kindern in die Gemeinschaft integriert zu werden und einen Einstieg in ein neues Alltagsleben zu bekommen.
Durch verschiedene Sprach- und Lernprogramme haben Flüchtlingskinder eine Chance neu Fuß zu fassen und ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.
Um diese Integration zu fördern, möchten wir im Zeitraum vom 11.-20.08.2016 in der Schule in Beirut ein Kids Camp für Kinder organisieren, um sie für ein paar Tage einfach wieder Kind sein zu lassen und die traumatischen Erfahrungen vergessen zu können.
Durch verschiedene Lern-, Spiel- und Geschichtsaktionen sollen Flüchtlings- und libanesische Kinder zusammenkommen, durch Spaß lernen und realisieren, dass „der Andere“ kein Fremder, sondern ein Freund ist. Wir wollen uns auch mit einzelnen Familien treffen, ihnen zuhören und ganz praktisch für sie da sein und sie in ihren Bedürfnissen unterstützen. Unter Anderem werden wir auch ein Flüchtlingscamp an der syrischen Grenze besuchen, um auch dort mit Menschen zu reden und Zeit mit den Kindern und deren schlimmen Erfahrungen zu verbringen.

Zeitraum11. - 20. August 2017LeiterLaura Pfänder, Helge & Julia RinglebSchwerpunktArbeit mit Kindern


ANMELDESTATUS
PROJEKTFORTSCHRITT
SACHSPENDEN
Zur Liste

TEAM