Montag 16.7.2018

8 Uhr morgens, Flughafen Frankfurt. Ein kleines, aber motiviertes Team trifft sich zum Abflug nach Sofia. Nach ein paar Turbulenzen in der Luft und einer ziemlich abrupten Bremsung kurz nach Landung steigen wir neugierig und gespannt aus dem Flieger.

1. Überraschung: Ein kleiner Koffer fehlt… Lufthansa hat direkt per Mail informiert, dass er leider noch in Ffm sei 🙁 Sehr hilfsbereite Mitarbeiterin am Flughafen Sofia, Koffer soll morgen oder übermorgen nachgeliefert werden.
Mal schau’n…

2. Überraschung: Durch Missverständnis bei der Internet-Buchung der Mietwagen bedurfte es einiges Verhandlungsgeschicks durch Jana und Caro, ehe wir glücklich in zwei Upgrade-Wagen saßen 🙂

3. Überraschung: Bulgarien ist viel grüner als gedacht! Und es gibt deutlich größere Schlaglöcher als gedacht…
Ich beschwere mich nie wieder über schlechte Straßen in Deutschland.

4. Überraschung: Hübsches kleines Hotel! 

Auf der Fahrt von Sofia nach Tarnava haben wir noch Zhana, eine bulgarische Missionarin der Kirche des Nazareners und unsere persönliche Dolmetscherin, eingesammelt. Im Handumdrehen stellt sich heraus, dass sie nicht nur sehr sympathisch, sondern auch absolut unersetzlich für unseren Einsatz ist! Morgen treffen wir uns das erste Mal mit den Lehrerinnen vor Ort und wahrscheinlich sogar mit der Bürgermeisterin! Wir sind gespannt …