21./22 Juli 2018 (A Whole New World)

Aufgrund von Komplikationen haben wir zur Zeit keine Schlüssel die uns in das Kinderparadies von Operation Rescue führen. Da wir aber keine Zeit verschwenden wollen, lautet heute unser Program schrubben, schrubben und noch mehr schrubben. Mit Putzsachen bewaffnet ziehen wir los zur Kirche der Nazarener. Die Mission: Schimmelbakterien vertreiben. Mit unserem Tatendrang bieten wir den Pastoren ein gutes Programm und fühlen uns dabei, wie im Blitzlichtgewitter. Nachdem die Fotosession beendet ist, packen sie nach indischer Art mit an. Oder eben auch nicht. Später sind alle erschöpft: wir vom Putzen und die Pastoren von unserer Art Dinge anzupacken. Die Mission ist erfolgreich beendet.

Treu dem Motto „Sunday Funday“ sammeln wir die Kinder von Operation Rescue ein und fahren mit ihnen gemeinsam zu einem Park. Für viele Kinder ist das der erste Ausflug und eine seltene Möglichkeit dem Stadtlärm zu entkommen. Also zeigen wir ihnen gleich die ganze Welt: die Pyramiden in Ägypten, die Christusstatue in Brasilien, die chinesischen Mauer… Und das alles in kindgerechter Größe und ohne ein einziges Flugticket zu kaufen. Zum Mittagessen landen wir wieder in Indien und Essen mit den Kindern in einem Restaurant Biryani – ein indisches Festessen. Nach der guten Stärkung geht es weiter und die Kinder toben sich aus, bis wir vom Regen überrascht werden. Zum Glück kommt die Sonne schnell wieder und wir können noch ein paar Spiele gemeinsam spielen und trocken werden bevor ein Tag voller Trubel und glücklicher Gesichter (nicht nur bei den Kindern) zu Ende geht.