Einen Tag früher als geplant geht es für unser Team schon morgen los nach Glasgow und die Freude darauf kennt keine Grenzen!

Die letzten Zeit standen wir eng im Kontakt mit unserem Kooperationspartner Ian Wills und haben sehen dürfen, dass das Organisationsnetzwerk viel mehr für uns vorbereitet hat, als wir erwartet hatten: Unter dem Motto „Full House“ wurde ein ganzer Wochenplan erstellt und diese Projektwoche wurde sogar offiziell für andere potentielle Teilnehmer ausgeschrieben. Der Wochenplan besteht sowohl aus vielen Seminaren als auch aus Interaktion auf der Straße, besonders auch in der sehr armen Region rund um die Brücke des Hauptbahnhofes herum. Außerdem werden wir in einem Dropin Center mitarbeiten dürfen und nicht nur Tagsüber, sondern auch Nachts, Menschen mit den Nötigsten versorgen. Zum Abschluss der Woche ist ein großes Bankett geplant – Eine große Tafel, an die alle Menschen zum Essen eingeladen werden sollen. Wie genau das aussehen soll, haben wir zwar noch nicht herausfinden können, aber wir sind uns sicher, dass das für viele Menschen in Glasgow ein besonderes Erlebnis werden wird.

Es bleibt spannend und wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!