Gestern war unser letzter Tag in Spes Bona und wir reisen weiter mit einem Gefühl der Freude und Überwältigung.
In den letzten drei Tagen haben wir die Bewohner in unser Herz geschlossen. Am Vormittag malten wir gemeinsam mit den Bewohnern und am Abend stand etwas ganz besonderes für sie auf dem Plan: Zu unserem Abschied organisierten wir eine Party mit Luftballons, Luftschlangen, einer Snacktüte, Musik und viel Lachen, Freude und Heiterkeit.

Eines von vielen überwältigenden Ereignissen war es für uns als Team, zu sehen, wie eine Bewohnerin aus ihrem Rollstuhl aufstand und anfing zu tanzen. Sie ist in Ihrem Alltag nicht in der Lage dies zu tun, da ihre Spastik in Händen und Beinen sehr stark in einer Beugung der Gelenke fixiert. Am Ende streckte sie ihre Hände nach oben und lief ein paar Schritte – tanzte und warf immer mal ein Bein nach oben. Ihre riesen große Freude war so schön – für uns ein Geschenk, diesen besonderen Moment miterleben zu dürfen.

Wir hoffen und beten, dass diese Arbeit weiter geführt wird!

#planthope2017 #suedafrika